29.01.2016 in Umwelt & Energie von SPD Thüringen

Mehr Engagement beim Ausbau der Elektromobilität notwendig

 

Mit Verweis auf den gemeinsamen Plenarantrag der Fraktionen DIE LINKE, SPD und BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN plädiert Eleonore Mühlbauer, energiepolitische Sprecherin der SPD-Fraktion im Thüringer Landtag, für verstärkte Anstrengungen zum Ausbau der Elektromobilität.

26.03.2015 in Umwelt & Energie von SPD Thüringen

Kein Wildwuchs von Windkraft im Wald

 

Die energiepolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion, Eleonore Mühlbauer, erwartet durch die teilweise Aufhebung des Regionalplans Ostthüringen keinen Wildwuchs bei der Genehmigung von Windkraftanlangen im Wald. Der CDU wirft sie blanken Populismus vor.

27.06.2014 in Umwelt & Energie von SPD Thüringen

Höhn: Thüringen profitiert von Pumpspeicherwerk an Schmalwasser-Talsperre

 

Die geplante Errichtung des Pumpspeicherkraftwerks Schmalwasser in Tambach-Dietharz hätte große volkswirtschaftliche Effekte für Thüringen. Das ist das Ergebnis einer Studie, die die Fachhochschule Jena im Auftrag des Investors Trianel GmbH vorgelegt hat. „Thüringen würde von der Investition enorm profitieren“, sagte Wirtschaftsminister Uwe Höhn heute in Erfurt. Das Vorhaben könne für einen deutlichen Wachstums- und Beschäftigungsschub im Freistaat sorgen. „Diese Chance sollten wir uns nicht entgehen lassen.“

27.01.2014 in Umwelt & Energie von SPD Thüringen

Höhn: Unterstützung für Gabriels EEG-Reform

 

Thüringens Wirtschaftsminister Uwe Höhn hat grundsätzliche Unterstützung für die von Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel vorgeschlagene Reform des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) signalisiert. „Die Richtung stimmt“, sagte Höhn heute. „Das wichtigste Ziel ist es jetzt, Verbraucher und Unternehmen schnell von der ständig steigenden EEG-Umlage zu entlasten.“ Dafür biete das Gabriel-Konzept gute Ansätze. Es garantiere einen weiteren Ausbau der erneuerbaren Energien, lenke ihn aber zugleich in ein ruhigeres Fahrwasser. „Deshalb bin ich dafür, nicht schon am Anfang wieder alles zu zerreden. Thüringen wird sich einer Umsetzung dieses Konzepts jedenfalls nicht verschließen.“ Die vorgeschlagene Reform soll bereits zum 1. August 2014 in Kraft treten.

15.01.2014 in Umwelt & Energie von SPD Thüringen

Designierte SPD-Spitzenkandidatin Heike Taubert lehnt eine weitere Starkstromtrasse durch Thüringen ab

 

„Keine weitere Stromtrasse durch Thüringen – das ist Beschlusslage der Landesregierung“, sagte Taubert heute in Erfurt vor dem Hintergrund von Meldungen, der Übertragungsnetzbetreiber 50Hertz habe nunmehr den Vorzugskorridor für eine neue Hochspannungs-Gleichstromleitung (HGÜ-Leitung) in Ostthüringen – die sog. Gleichstrompassage Süd-Ost – identifiziert. Die Netzbetreiber 50Hertz und Amprion versuchten offensichtlich, Fakten zu schaffen. „Wie Ministerpräsidentin Lieberknecht dies heute als ‚Teilerfolg‘ feiern kann, ist mir ein Rätsel.“

18.11.2013 in Umwelt & Energie von SPD Thüringen

Thüringer SPD-Bundestagsabgeordnete für bundesweite Umlage bei Netznutzungsentgelten

 

Die Thüringer SPD-Bundestagsabgeordneten Iris Gleicke, Steffen-Claudio Lemme und Carsten Schneider unterstützen die Forderung von Thüringens Wirtschaftsminister Matthias Machnig nach einer bundesweiten Umlage für die Netznutzungsentgelte:

15.10.2013 in Umwelt & Energie von SPD Thüringen

Machnig: Grundlegende EEG-Reform notwendig

 

Thüringens Wirtschafts- und Energieminister Matthias Machnig hat eine schnelle Begrenzung des Anstiegs der Umlage zur Förderung der erneuerbaren Energien angemahnt.

15.08.2013 in Umwelt & Energie von SPD Thüringen

Steinbrück und Machnig: Deutschland braucht endlich wieder eine Energiepolitik

 

Zur heutigen Vorstellung eines energiepolitischen 10-Punkte-Sofortprogramms erklären SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück und Matthias Machnig, für Energiepolitik zuständiges Mitglied im SPD-Kompetenzteam:

16.07.2012 in Umwelt & Energie von SPD Thüringen

Machnig: Altmaier soll nicht zaudern, sondern endlich liefern

 

Thüringens Wirtschaftsminister und SPD-Vize Matthias Machnig hat die am Wochenende getroffenen Aussagen von Bundesumweltminister Peter Altmaier zur Machbarkeit der Energiewende kritisiert

14.03.2011 in Umwelt & Energie von SPD Thüringen

Matschie: Aus Katastrophe in Japan die richtigen Lehren ziehen / Zurück zum Atomkonsens

 

Angesichts der sich zuspitzenden Lage in den japanischen Unglücksgebieten äußerte sich Thüringens SPD-Chef Christoph Matschie tief betroffen: „Wir alle sind jetzt in Gedanken bei den Menschen und hoffen auf rasche Hilfe für die Opfer“.

28.10.2010 in Umwelt & Energie von SPD Thüringen

Stadtwerke verlieren, Konzerne gewinnen

 

Mit der heute beschlossenen Laufzeitverlängerung für die Atomkraftwerke hat die Regierungskoalition einmal mehr ihre Lobbypolitik untermauert. „Mit dieser Entscheidung hat sich die schwarz-gelbe Regierungsmehrheit auf Seite der Energieriesen geschlagen und gegen die Interessen der Menschen in unserem Land entschieden“, so der SPD-Landesgeschäftsführer René Lindenberg heute in Erfurt.

27.10.2010 in Umwelt & Energie von SPD Thüringen

Matschie fordert von Thüringer Bundestagsabgeordneten Votum gegen Atomgesetz – Ländern drohen schwere Schäden

 

Lobbypolitik für die großen Energiekonzerne wirft Christoph Matschie der Bundesregierung vor. Mit Blick auf den für Donnerstag geplanten Beschluss zum Atomgesetz fordert der SPD-Landesvorsitzende die Thüringer Bundestagsabgeordneten von CDU und FDP auf: „Stimmen Sie für ihr Bundesland und die Menschen hier, erteilen Sie dem Atomgesetz und den Konzernen eine Absage!“

22.09.2010 in Umwelt & Energie von SPD Thüringen

Schwarz-Gelb regiert gegen das Volk - Über 100.000 Menschen demonstrieren gegen Merkels Atompolitik

 

Kraftvoll demonstrierten am vergangenen Wochenende mehr als 100.000 Menschen gegen den Atom-Deal der schwarz-gelben Bundesregierung im Berliner Regierungsviertel.

18.05.2009 in Umwelt & Energie von SPD Jena

Realität oder Wolkenkuckucksheim?

 

Im Frühjahr dieses Jahres hat die SPD im Stadtrat eine Beschlussvorlage zur weiteren Stützung der Fahrpreise für JenaPass-Inhaber eingebracht. Sie wurde nach längerer Diskussion angenommen und sieht zusätzliche 10 Euro Ermäßigung pro Monat vor.

09.03.2009 in Umwelt & Energie von SPD Jena

SPD setzt sich bei Mehdorn für ICE-Halt in Jena ein

 

Auf Initiative des Bundestagsabgeordneten Volker Blumentritt erörterten Dr. Albrecht Schröter (OB Jena), Dr. Norbert Vornehm (OB Gera) sowie Thomas Dirkes (Werksleiter KIJ Jena) gemeinsam mit Bahnchef Hartmut Mehdorn die künftige Ausgestaltung des Bahnverkehrs im Raum Jena-Gera.

SPD-Neuigkeiten

SPD Jena – Willkommen in Jena

Willkommen bei der SPD Jena.

Neuigkeiten

Ein neues Stadion für Jena

Aktuelles aus dem Stadtrat

Aktuelles aus der Partei

Nach oben scrollen

Counter

Besucher:658901
Heute:51
Online:3