Statement zum Stadtratsbeschluss zur Südkurve

Veröffentlicht am 15.11.2018 in Allgemein

Christoph Matschie, MdB

Am 14.11.2018 hat der Stadtrat Jena, auf Antrag des Oberbürgermeisters Dr. Thomas Nitzsche (FDP), den Umzug der Jenaer Fans, im neu zu bauenden Fußballstadion, von der Südkurve in die Nordkurve beschlossen. Für Christoph Matschie, SPD Bundestagsabgeordneter, eine sehr enttäuschende Mehrheitsentscheidung.

"Ich habe mich seit langem für den Erhalt der Südkurve stark gemacht und gemeinsam mit den Fan-Vertretern an unterschiedlichen Mediationen und Diskussionsrunden teilgenommen. Das Argument der Sicherheitsbedenken wurde in diesen Runden oft besprochen und eigentlich hatten wir eine für alle Seiten gute Lösung gefunden. Die SPD Stadtratsfraktion hat im Stadtrat auch noch einmal für den Erhalt der Südkurve gekämpft. Leider hat unser Änderungsantrag keine Mehrheit erhalten.

Ich bin enttäuscht über die Mehrheitsentscheidung des Stadtrates. Ich hätte mir gewünscht, dass die Stadt eine gemeinsame Lösung mit den Fans findet."

 

Homepage SPD Jena

SPD-Neuigkeiten

SPD Jena – Willkommen in Jena

Willkommen in Jena.

Willkommen bei der SPD.

Countdown zur Kommunal- und Europawahl

0Wochen0Tage0Stunden0Minuten0Sekunden

Kommende Termine

Spitzenteam zur Kommunalwahl 2019

Unterstützen

Wenn Sie unsere Arbeit mit einer Spende unterstützen möchten, richten Sie diese bitte an folgende Kontoverbindung:

Kreditinstitut: Sparkasse Jena-Saale-Holzlandkreis
IBAN: DE88 8305 3030 0000 0234 69
BIC: HELADEF1JEN (Jena)
Verwendungszweck: Kommunalwahl 2019

Spenden und Mitgliedsbeiträge an politische Parteien können Sie zur Hälfte direkt von Ihrer Steuerschuld abziehen – bis zu einem Höchstbetrag von 825 Euro im Jahr, bei zusammen veranlagten Ehepaaren oder Lebenspartnern das Doppelte (§ 34g EStG). Sie können als Paar gemeinsam bis 6.600 Euro steuerlich geltend machen.

Nach oben scrollen

Counter

Besucher:658901
Heute:28
Online:1