Die SPD-Fraktion ist wieder komplett

Veröffentlicht am 20.02.2019 in Stadtrat

Dr. Marcus Komann (Bild: Grit Hiersemann)

Dr. Marcus Komann als neues Stadtratsmitglied vereidigt

In der Stadtratssitzung am 20. Februar wurde Dr. Marcus Komann als neues Mitglied der SPD-Fraktion im Jenaer Stadtrat vereidigt. Er tritt damit die Nachfolge von Christian Gerlitz an, welcher mit Beginn seiner Tätigkeit als Bürgermeister der Stadt Jena aus dem Stadtrat ausgeschieden war.

Komann, obwohl neu im Jenaer Stadtrat, kann inzwischen auf eine beeindruckende Erfahrung auf dem Gebiet der Jenaer Kommunalpolitik verweisen. Seit 2014 für die SPD-Fraktion im Jugendhilfeausschuss tätig ist Marcus Komann zugleich Vorsitzender des Unterausschuss „Kita“ der Stadt Jena. Zudem wurde er 2014 in den Ortsteilrat von Winzerla gewählt und unterstützt den dortigen Ortsteilbürgermeister als dessen Stellvertreter aktiv vor Ort.

Beruflich ist der promovierte Informatiker in der Wissenschaft verankert. Er arbeitet als IT-Koordinator in der Schmerzforschung am Universitätsklinikum Jena. Daneben engagiert sich der zweifache Familienvater seit vielen Jahren u.a. im Stadteltern- und Kreiselternbeirat der Stadt Jena.

Trotz das bereits am 26. Mai 2019 der Stadtrat der Stadt Jena neu gewählt wird, möchte Marcus Komann in den verbleibenden Wochen bis zur Wahl noch einiges bewegen und erreichen. „Im Bildungsbereich gibt es immer noch viele Baustellen. Insbesondere die Themen KiTa und Schule liegen mir dabei sehr am Herzen“ so Marcus Komann.

 

Homepage SPD Jena

SPD-Neuigkeiten

SPD Jena – Willkommen in Jena

Willkommen in Jena.

Willkommen bei der SPD.

Countdown zur Kommunal- und Europawahl

0Wochen0Tage0Stunden0Minuten0Sekunden

Kommende Termine

Spitzenteam zur Kommunalwahl 2019

Unterstützen

Wenn Sie unsere Arbeit mit einer Spende unterstützen möchten, richten Sie diese bitte an folgende Kontoverbindung:

Kreditinstitut: Sparkasse Jena-Saale-Holzlandkreis
IBAN: DE88 8305 3030 0000 0234 69
BIC: HELADEF1JEN (Jena)
Verwendungszweck: Kommunalwahl 2019

Spenden und Mitgliedsbeiträge an politische Parteien können Sie zur Hälfte direkt von Ihrer Steuerschuld abziehen – bis zu einem Höchstbetrag von 825 Euro im Jahr, bei zusammen veranlagten Ehepaaren oder Lebenspartnern das Doppelte (§ 34g EStG). Sie können als Paar gemeinsam bis 6.600 Euro steuerlich geltend machen.

Nach oben scrollen

Counter

Besucher:658901
Heute:26
Online:2